Der Buchtitelgenerator verwendet im Hintergrund eine Datenbank, in der die Substantive und Adjektive in einer geeigneten Form gespeichert sind. Für die Substantive sind Singular, Plural und Genus wichtig. Bei den Adjektiven ist nur der Stammteil gespeichert, der dann bei der Generierung nach definierten grammatikalischen Regeln und in Abhängigkeit der Substantive erweitert wird.

Es sind insgesamt 30 Titel-Strukturen hinterlegt, die bei jedem Aufruf unter Verwendung der Substantive und Adjektive zufällig gebildet werden. Von den so generierten 30 Titeln werden dann nochmal fünf zufällig für die Anzeige ausgewählt.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Titel auch bei einer großen Anzahl von Aufrufen des Buchtitelgenerators zweimal aufgebaut wird, ist aufgrund der Menge an Strukturen, Substantiven und Adjektiven bei dieser Methode sehr gering. Einer Verwendung eines generierten Titels durch Autoren steht damit absolut nichts im Wege...

Um überprüfen zu können, ob es einen Buchtitel schon gibt, besteht die Möglichkeit für eine Suche nach genau dem Titel bei Amazon. Dazu wird der generierte Titel an deren Suchfunktion in der Rubrik Bücher übergeben und in einem neuen Browserfenster ausgegeben.